7 Regeln für deinen ersten südafrikanischen Braai

7 Regeln für deinen ersten südafrikanischen Braai

7 Regeln, die du bei deinem ersten südafrikanischen Braai beachten solltest

Du bist im Urlaub in Südafrika und wirst plötzlich zu einem typisch südafrikanischen Braai eingeladen?! Glückwunsch. Das ist eine echte Freundschaftsanfrage und bedeutet eine Menge Spaß. Es kann aber auch etwas unheimlich sein, denn es gibt eine Reihe an Ge- und Verboten, die du im Voraus kennen solltest.

Südafrikaner haben einige besondere Traditionen. Sie lieben Wein, laufen barfuß durch die Gegend und grüßen sich mit “howzit bru”. Und das „now now“ spiegelt hervorragend die südafrikanische ‚easy-going’-Mentalität wieder: etwas könnte jetzt gleich, aber auch erst in ein paar Tagen passieren. Allerdings ist der Braai wohl das was am meisten Sorgen bereitet. Ein was? Ja genau, ein Braai.

1. “Steht Braai in Südafrika für BBQ?“

Diese Frage ist das erste absolute No-Go! Vergleiche nie einen südafrikanischen Braai mit einem stinknormalen BBQ! Nimm diese Worte am Besten nie in den Mund, während du dich in Südafrika aufhälst. Braai ist in der Tat ein sehr beliebter und unverzichtbarer Teil der südafrikanischen Kultur, aber trotzdem kein simples BBQ. Es gibt sogar einen Tag, der danach benannt ist, nämlich der Braai Day. Und welcher Grillabend kann das sonst von sich behaupten? Gar keiner, richtig!

2. Was ziehe ich zu einem südafrikanischen Braai an?

Kann man bei der Kleiderordnung überhaupt was falsch machen? Eigentlich nicht, denn grundsätzlich ist der Dresscode für einen südafrikanischen Braai sehr lässig (sofern nichts anderes auf der Einladung steht!). Suche dir bequeme, komfortable Kleidung aus und vielleicht einen Pullover, falls es abends etwas kühler wird.

3. Muss ich etwas mitbringen, wenn ich auf einen südafrikanischen Braai eingeladen werde?

Die meisten Grillfeste in Südafrika stehen unter dem Motto „Bring mit, was du isst!“. Der Grillmeister bietet Ort und Ausstattung, dafür bringen die Gäste ihr eigenes Fleisch und möglicherweise auch ihre Getränke mit.

4. Welches Fleisch sollte es sein?

An diesem Punkt ist besonders wichtig, dass Huhn für Südafrikaner kein „echtes“ Fleisch ist.Hähnchen wird sogar als vegetarisches Gericht angesehen.

Wenn du bei deinem ersten Braai besonders beeindrucken willst, dann bring ein Steak oder Rippchen vom Metzger mit.

Darüber hinaus ist es natürlich höflich und nett, wenn man noch einen Salat, einen Kartoffelauflauf oder eine Flasche Wein beisteuert. Auch ein sogenanntes „Braai Brot“, ein Sandwich mit Käse, Zwiebeln und Tomaten, wird immer gern gesehen.

5. Wann sollte ich auf einem südafrikanischen Braai auftauchen?

Wenn auf der Einladung “ab 14:00 Uhr“ steht, dann darfst du auf keinen Fall um 14 Uhr auf der Matte stehen. Denn dann bist du allein und stresst zudem den Gastgeber. Ein südafrikanischer Braai ist in der Regel ein Nachmittags- und / oder Abendevent. Die Idee ist, dass jeder nach und nach eintrifft.

6. Wie sollte ich mich bei einem südafrikanischen Braai verhalten?

In Südafrika gilt: zuerst alles grillen, dann essen. Also nicht wie eine hungrige Hyäne am Grill sitzen und darauf warten, am ersten Fleischspieß nagen zu dürfen! Als echter Südafrikaner wartet man, bis alles ordentlich gegrillt ist. Und dann isst man schön gemeinsam alles auf einmal auf.

7. Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Ja! Falls du je auf die Idee kommen solltest, selbst mal ein Grillfest zu veranstalten, lade niemals zu einem ‚vegetarischen Braai’ ein! Es sei denn, du willst deine südafrikanischen Gäste zur Weißglut bringen. Genauso solltest du deine deutschen Grillweisheiten für dich behalten. Südafrikaner sehen sich selbst als Grillweltmeister und könnten sich dadurch auf den Schlips getreten fühlen.

Wenn du diese Regeln beachtest, kann nichts mehr schief gehen. Niemand wird bemerken, dass es dein erster Braai ist und du bis jetzt eigentlich keinen blassen Schimmer davon hattest.

Volkssport Grillen >

National Braai Day >

© Bild & Text: kapstadtmagazin

Share
Facebook
Facebook
Instagram
Comments are closed.